Förderprogramme

Sie können bei der Sanierung Ihres Wohnhauses für den Einsatz erneuerbarer Energien hinsichtlich der Heizungstechnik Fördermittel des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen.
Fragen Sie uns, wir beraten Sie gern!

Biomasse-Förderung

Das BAFA bezuschusst Investitionen in effiziente und emissionsarme Biomasseanlagen, wie Pellet- und Scheitholz- sowie Hackgutheizkessel, um die Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmebereich auszubauen.

Solarthermie-Förderung

Solarthermieanlagen als Anlage zur Nutzung erneuerbarer Energien werden vom BAFA gefördert. Hierzu werden jedoch Einschränkungen gemacht und die Installation von Solarkollektoren nur gefördert, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Wärmepumpen-Förderung

Das BAFA belohnt den Einbau einer effizienten Wärmepumpe mit attraktiven Fördersummen aus dem Marktanreizprogramm (MAP). Das MAP dient besonders der Modernisierung bereits bestehender Gebäude und somit dem Heizungstausch. Im Neubau werden lediglich besonders innovative und effiziente Wärmepumpenanlagen gefördert.